Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Weiteres

Login für Redakteure

M.Sc. Empirische Ökonomik und Politikberatung

Allgemeine Informationen
StudienabschlussMaster of Science
Umfang120 LP
Regelstudienzeit4 Semester
StudienbeginnWinter- und Sommersemester
Akkreditiertja
HauptunterrichtsspracheDeutsch
ZulassungsbeschränkungZulassungsbeschränkt (Uni-NC)
StudienformDirektstudium, Vollzeitstudium
StudiengebührenKeine

Charakteristik und Ziele

Der Studiengang Empirische Ökonomik und Politikberatung hat das Ziel, die Studenten in die Lage zu versetzen, die komplexen wirtschaftlichen und politischen Probleme mit Hilfe empirischer Methoden zu bearbeiten und aus ökonomischer Sicht zu interpretieren. Inhaltlich im Vordergrund stehen die analytische Durchdringung realer wirtschaftlicher Probleme und die Darstellung wirtschaftlicher Analysen für ein fachkundiges Publikum und vor allem für die breite Öffentlichkeit.

Ein zentrales Ziel des Studiengangs ist die Vermittlung quantitativer Methoden, die Absolventen zu eigenständigen empirischen Untersuchungen befähigen. Ferner erfordert der Studiengang die Aneignung fortgeschrittener volkswissenschaftlicher Kompetenzen. Prägend ist für den Studiengang ist die enge Zusammenarbeit mit dem Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung Halle (IWH). Mitarbeiter des IWH sind als Dozenten in die Lehre fest eingebunden, bieten Projektseminare an und betreuen die Studierenden bei IWH-internen Praktika.

Berufsperspektiven

Der Studiengang qualifiziert Absolventen für Berufe, bei denen das Verständnis gesamtwirtschaftlicher Zusammenhänge und datengestütztes Arbeiten gefordert sind. Einstiegsmöglichkeiten bestehen in den Bereichen:

  • Forschungsinstitute / Think Tanks
  • Internationale Organisationen
  • Unternehmen
  • Ministerien
  • Parteien / Verbände / Gewerkschaften
  • Medien / Journalismus

Darüber hinaus bildet die forschungsorientierte Ausrichtung des Studiengangs eine hervorragende Voraussetzung für eine wissenschaftliche Laufbahn bzw. eine anschließende Promotion.

Testimonials

Martin Thienel
"In Halle und im Besonderen mit dem Studiengang EÖP habe ich exzellente Bedingungen für mein erfolgreiches Studium vorgefunden. Heute berate ich deutsche Großbanken unter anderem in den Bereichen Compliance und Process Management – die im Studium erworbenen Fähigkeiten und Kenntnisse bilden dafür die Grundlage."

Martin Thienel "In Halle und im Besonderen mit dem Studiengang EÖP habe ich exzellente Bedingungen für mein erfolgreiches Studium vorgefunden. Heute berate ich deutsche Großbanken unter anderem in den Bereichen Compliance und Process Management – die im Studium erworbenen Fähigkeiten und Kenntnisse bilden dafür die Grundlage."

Martin Thienel

"In Halle und im Besonderen mit dem Studiengang EÖP habe ich exzellente Bedingungen für mein erfolgreiches Studium vorgefunden. Heute berate ich deutsche Großbanken unter anderem in den Bereichen Compliance und Process Management – die im Studium erworbenen Fähigkeiten und Kenntnisse bilden dafür die Grundlage."

Dr. Annette Illy

"Der Studiengang hat mich insbesondere durch die fundierte methodische Ausbildung und die Projektarbeiten sehr gut auf die Promotion und meine jetzige Tätigkeit im Statistischen Landesamt vorbereitet."

Dr. Annette Illy "Der Studiengang hat mich insbesondere durch die fundierte methodische Ausbildung und die Projektarbeiten sehr gut auf die Promotion und meine jetzige Tätigkeit im Statistischen Landesamt vorbereitet."

Dr. Annette Illy

"Der Studiengang hat mich insbesondere durch die fundierte methodische Ausbildung und die Projektarbeiten sehr gut auf die Promotion und meine jetzige Tätigkeit im Statistischen Landesamt vorbereitet."

Dr. Claus Michelsen

"Der Studiengang EÖP in Halle war die Grundlage für meine erfolgreiche Promotion. Gerade die methodischen Inhalte des Studiums sind in der wissenschaftlichen Politikberatung eminent wichtig."

Dr. Claus Michelsen "Der Studiengang EÖP in Halle war die Grundlage für meine erfolgreiche Promotion. Gerade die methodischen Inhalte des Studiums sind in der wissenschaftlichen Politikberatung eminent wichtig."

Dr. Claus Michelsen

"Der Studiengang EÖP in Halle war die Grundlage für meine erfolgreiche Promotion. Gerade die methodischen Inhalte des Studiums sind in der wissenschaftlichen Politikberatung eminent wichtig."

Aufbau des Studiums

Das Studium besteht aus den 5 folgenden Bereichen:

  1. Pflichtmodule (30 LP)
  2. Volkswirtschaftslehre (25LP)
  3. Vertiefungsbereich  (15 LP)
  4. Wahlbereich (25 LP)
  5. Masterarbeit (25 LP)

Der Vertiefungsbereich kann aus den folgenden Angeboten gewählt werden:

  • Empirical Economics
  • International Economics
  • Economic Ethics
  • Agro Economics
  • Political Governance
  • Financial Markets

Die genauen Lehrinhalte, Lernziele und Module des Studiengangs können detailiert in der Studien- und Prüfungsordnung nachgelesen werden.

Aktuelle Studien- und Prüfungsordnung: M.Sc. Empirische Ökonomik und Politikberatung
Studien- und Prüfungsordnung - Empirische Ökonomik und Politikberatung.pdf (322,8 KB)  vom 25.07.2019

Zulassungsvoraussetzungen

Voraussetzung für die Zulassung zum Studium ist der Nachweis eines mindestens mit einem Bachelor-Grad abgeschlossenen Hochschulstudiums in einem wirtschaftswissenschaftlich orientierten Studiengang oder – bei festgestellter Gleichwertigkeit – eines anderen ersten berufsqualifizierenden Hochschulabschlusses in einem wirtschaftswissenschaftlich orientierten Studiengang mit der Abschlussnote „Gut“ (Note 2,5) oder besser.

Darüber hinaus sind Englischkenntnisse auf dem Niveau B2 durch ein international anerkanntes Sprachzertifikat nachzuweisen.

  • Cambridge English: First Certificate in English (FCE);
  • Einstufungstest B2 am Sprachenzentrum der MLU
  • IELTS mit einer Mindestnote von 5.5;
  • TELC [The European Language Certificates]: Niveau B2;
  • TOEFL iBT (Internet-based Test) mit einer Mindestpunktzahl von 87;
  • TOEFL Computer-based mit einer Mindestpunktzahl von 215;
  • TOEFL Paper-based mit einer Mindestpunktzahl von 573;
  • UNIcert II.

Bei anderen Sprachnachweisen ist eine Äquivalenzbescheinigung (ausgestellt vom jeweiligen Prüfungsamt oder Sprachenzentrum) einzureichen. In Zweifelsfällen entscheidet der Prüfungsausschuss.

Bewerbung

Für die Bewerbung gelten folgende Bewerbungsfristen:

  • Bewerber mit einem deutschen Hochschulabschluss bewerben sich bitte für das Wintersemester bis 15.7. / für das Sommersemester bis 15.1. über das universitäre Online-Bewerberportal.
  • Bewerber mit einem ausländischen Hochschulabschluss bewerben sich bitte für das Wintersemester bis 30.4. / für das Sommersemester bis 31.10. über www.uni-assist.de   .

Als Bewerbungsunterlagen sind einzureichen:

  • ein via Online-Bewerberportal vollständig ausgefüllter Zulassungsantrag
  • das  Bachelorabschlusszeugnis bzw. ein äquivalenter Bildungsnachweis in  Form  beglaubigter Abschriften oder beglaubigter Übersetzungen, falls  die  Originale nicht Deutscher oder Englisch abgefasst sind. Falls Sie das Zeugnis des ersten  berufsqualifizierenden Hochschulabschlusses erst nach der  Bewerbungsfrist vorlegen können, reichen mit den Bewerbungsunterlagen  eine Fächer- und Notenübersicht über mindestens 2/3 der zu  erbringenden Gesamtleistungen ihres Studiums ein. Das Zeugnis muss bei  der Einschreibung zum Wintersemester bis spätestens 31.01. des Folgejahres / zum Sommersemester bis 31.07. des Jahres nachgereicht werden.
  • einen anerkannten Nachweis ihrer Englischkenntnisse mindestens auf dem B2 Niveau
  • Lebenslauf (in Deutsch)
  • eine schriftliche Darstellung der Motivation für die Aufnahme dieses Studiengangs sowie der Studienziele (in Deutsch)
  • ggf. geeignete Unterlagen zum Nachweis besonderer Kenntnisse wie
    Praktikumsnachweise oder Empfehlungsschreiben
  • Bewerberinnen und Bewerber, deren Muttersprache nicht Deutsch ist, müssen  bei der Bewerbung einen Nachweis über ausreichende Deutschkenntnisse  erbringen. Eine Übersicht der anerkannten Nachweise finden Sie auf der  Seite des Immatrikulationsamts

Ausführliche Informationen zum Auswahlprozess entnehmen Sie bitte der gültigen Auswahlordnung.

Aktuelle Auswahlordnung: MSc Empirische Ökonomik und Politikberatung
Auswahlordnung - Empirische Ökonomik und Politikberatung.pdf (87,6 KB)  vom 25.07.2019

FAQ

Bei Fragen zu Studieninhalten, Zulassungsvoraussetzungen, Bewerbungsverfahren oder Bewerberauswahl lesen Sie bitte zunächst unsere FAQ.

Kontakt

Bei offenen Fragen, die nicht in unseren FAQ beantwortet werden, stehen wir Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung:

Kontakt

Dr. Klaus Schmerler

Raum 225
Große Steinstraße 73
06108 Halle

Telefon: +49 - 345 - 55 23324

Zum Seitenanfang