Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Weiteres

Login für Redakteure

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Frage: Muss ich mich für Module abmelden, falls ich dieses im aktuellen Semester nicht mehr belegen will ?

Antwort: Eine Modulabmeldung für Module des Wirtschaftswissenschaftlichen Bereiches ist nicht notwendig, da eine Modulanmeldung nicht zur Prüfungsanmeldung verpflichtet.

Frage: Worum handelt es sich bei den Modulen "Aktuelle Fragen der ..."? Wie kann ich Sie anmelden?

Antwort: Das sind sogenannte „Containerkonten“, welche freigeschaltet werden, wenn ein Lehrauftrag an einen Gastprofessor vergeben wird. Zudem dienen diese Module zur Anerkennung von bereits erbrachten Prüfungsleistungen an anderen Hochschulen, die keinem unserer Module gleichwertig wären.

Frage: Kann ich Formular XY einfach in den Briefkasten werfen?

Antwort: Es können alle Formulare in den Briefkasten geworfen werden, AUSSER der Antrag auf Bachelor-/Masterarbeit (dieser muss persönlich abgegeben werden). Achten Sie bei den Anträgen unbedingt auf Vollständigkeit und Eindeutigkeit in der Zuordnung, da es sonst zu Verzögerungen bei der Bearbeitung kommen kann.

Frage: Muss ich die Anmeldung zur 2. Wdh-Prüfung persönlich vornehmen? Was ist hierbei zu beachten?

Antwort: Hierfür ist das Antragsformular auf 2. Wdh-Prüfung im Prüfungsamt persönlich während der Klausuranmeldezeiträume einzureichen. Das Prüfungsamt ist verpflichtet, Sie über mögliche Konsequenzen zu belehren und über Alternativen zu beraten. Zudem wird Ihnen eine Anmeldebestätigung ausgestellt, welche Ihnen als Nachweis dient und vor Klausurbeginn unaufgefordert vorzulegen ist.

Frage: Wie und ab wann bekomme ich mein Zeugnis ?

Antwort: Sobald alle Leistungen gemäß Ihrer Prüfungsordnung erfolgreich absolviert wurden, können die Abschlussdokumente für Sie erstellt werden. Bitte teilen Sie dem Prüfungsamt Ihren erfolgreichen Studienabschluss mit, um einen reibungslosen Ablauf in der Erstellung der Abschlussdokumente zu gewähren. Für gewöhnlich wird hierfür ein Zeitraum von 3 Wochen benötigt, kann aber zu Stoßzeiten bis zu 6 Wochen in Anspruch nehmen.

Die Abschlussdokumente können zur feierlichen Zeugnisübergabe in Empfang genommen werden oder persönlich (bzw. mit Vollmacht) im Prüfungsamt abgeholt werden. Der postalische Versand ist möglich, wenn Sie Briefmarken im Wert von derzeit 6,10 € sowie die Versandadresse dem Prüfungsamt einreichen.

Studierende, welche das Zeugnis feierlich in Empfang nehmen wollen, können im Vorfeld ein Duplikat erhalten. Bitte beachten Sie, dass das Duplikat ebenfalls mit Originalunterschrift ausgereicht wird und zur Vervielfältigung für Beglaubigungen an öffentlichen Stellen dient.

Frage: Ab wann kann ich mich zu BA-Arbeit anmelden ?

Antwort: Wenn Sie in einem 180er Studiengang studieren, benötigen Sie mindestens 130 LP. Studieren Sie "Wirtschaftswissenschaften 120", werden 90 LP im Hauptfach vorausgesetzt. Die Berechnung der erforderlichen Leistungspunkte als Voraussetzung zur Anmeldung erfolgt hierbei ohne erbrachte Zusatzleistungen.

Um die Betreuung in der Bachelorarbeit sicher zu stellen, ist die Teilnahme am „Zuteilungsverfahren zum Seminar u./o. Bachelorarbeit“ bereits ein Jahr im Voraus, d.h. im 3. FS erforderlich. Genauere Informationen zum Zuteilungsverfahren entnehmen Sie bitte der gleichnamigen  FAQ-Frage bzw. im 3. FS. der Ankündigung auf der Seite „Aktuelles aus dem Prüfungsamt“.

Frage: Wo finde ich- / Was gibt es für An-/Abmeldefristen?

Antwort: Anmeldefristen für Module sowie An- und Abmeldefristen für Prüfungen finden Sie im Löwenportal.

Fristen zur An- und Abmeldung von Klausuren finden Sie zudem auf der Seite des Wirtschaftswissenschaftlichen Prüfungsamtes unter den Prüfungsterminen.

Frage: Wie geh ich bei einer Krankheit während der Prüfungsphase vor ?

Antwort: Nichtteilnahme an Prüfungen wegen Krankheit muss nachgewiesen werden. Bitte reichen Sie für angemeldete Klausuren im Krankheitszeitraum unverzüglich (innerhalb von 3 Arbeitstagen) eine Prüfungsunfähigkeitserklärung (vom Arzt ausgestellt) im Prüfungsamt ein. Das Formular erhalten Sie auf unserer Homepage, unter dem Punkt "Formulare des Prüfungsamtes". Bitte beachten Sie auch das Zusatzblatt "Hinweisblatt Prüfungsunfähigkeitsbescheinigung".

Die Einreichung eines Krankenscheins ist nicht darstellbar und kann nicht bearbeitet werden.

http://www.wiwi.uni-halle.de/studium_und_pruefungen/formulare/#anchor2465975

Frage: Wie lasse ich bereits bestandende Leistungen nach einem Studiengangwechsel innerhalb der MLU anrechnen? Wann hat es zu erfolgen?

Antwort: Der Antrag kann formlos im Prüfungsamt erfolgen. Für die Bearbeitung sind auf dem Antragsschreiben folgende Angaben notwendig: Name, Matrikelnummer, Datum, Angaben zu den anzurechnenden Leistungen (alle oder nur bestimmte).

Der formlose Antrag ist im Sekretariat des Prüfungsamtes spätestens zu Semesterbeginn der erstmaligen Einschreibung im neuen Studienprogramm einzureichen.

Frage: Wie lasse ich bereits bestandende Leistungen nach einem Studiengangwechsel von einer anderen Hochschule anrechnen? Wann hat es zu erfolgen?

Antwort: Für jedes einzelne Modul/jede einzelne Prüfungsleistung ist ein gesondertes Antragsformular „Antrag auf Anerkennung bereits erbrachter Prüfungsleistungen“ (siehe Formulare Prüfungsamt) ausgefüllt und unterschrieben nebst Modulbeschreibung und beglaubigter Leistungsübersicht im Sekretariat des Prüfungsamtes einzureichen. Die Antragsformulare sind nach Einschreibung im Studiengang zu Semesterbeginn einzureichen.

Frage: Wie funktioniert StudIP / Löwenportal ?

Antwort: Informationen zur Bedienung der Portale können Sie unseren Leitfäden unter "Informationen für Erstsemester" --> "Leitfäden" entnehmen. Dort wird der grundlegende Umgang erklärt. Für weitere Fragen, wenden Sie sich bitte an die entsprechenden HelpDesk's der Portale.

Frage: Wo melde ich mich zurück?

Antwort: Die Rückmeldung erfolgt über das Löwenportal oder im Immatrikulationsamt.

Frage: Muss ich mich exmatrikulieren und wo erfolgt die Exmatrikulation?

Antwort: Die Exmatrikulation ist persönlich im Immatrikulationsamt vorzunehmen. Nur bei persönlich vorgenommener Exmatrikulation wird eine Exmatrikulationsbescheinigung ausgestellt, welche als Nachweis für Ämter benötigt wird.

Frage: Wo erhalte ich eine neue TAN-Liste?

Antwort: Im Immatrikulationsamt (Studierenden-Service-Center).

Frage: Was ist ein Anrechnungsbescheid und wie bekomme ich diesen?

Antwort: Der Anrechnungsbescheid dient zur Einstufung in ein höheres Fachsemester bei Studiengangwechslern. Er ist der Bewerbung im Immatrikulationsamt beizulegen.

Zur Ausstellung wenden Sie sich an die Referentin des Prüfungsamtes während der Sprechzeiten. Studierende anderer Hochschulen haben neben einer beglaubigten Leistungsübersicht eine „Unbedenklichkeitsbescheinigung“ sowie einen Modulkatalog beizulegen.

Frage: Was ist ein Learning Agreement und was mache ich damit?

Antwort: Vor dem Auslandsstudium wird ein Learning Agreement vereinbart, in welchem die anzuerkennenden Leistungen aufgeführt werden. Für genauere Informationen vereinbaren Sie einen Beratungstermin mit der Referentin des Prüfungsamtes.

Nach Rückkehr aus dem Ausland ist das Transcript of Records im Prüfungsamt einzureichen, um die Notenanerkennung vornehmen zu lassen.

Frage: Was versteht man unter dem Leistungsnachweis für das BaföG-Amt? Wie und wo beantrage ich diesen?

Antwort: Studierende, die BaföG erhalten, benötigen in der Regel nach dem 4. FS eine Bescheinigung über bereits erbrachte Leistungen (gemäß § 48 BaföGG), welche i. d. R. bis zum 15.10. beim BAföG-Amt einzureichen ist. Die Bescheinigung ist im Prüfungsamt zu beantragen und auszustellen, die Fördernummer ist hierfür anzugeben.

Der Leistungsnachweis wird positiv bescheinigt, wenn am Ende des 4. FS 105 LP vorliegen, hierbei dürfen max. 30 LP aus angemeldeten Prüfungsleistungen Berücksichtigung finden.

Frage: Wann fallen Langzeitstudiengebühren an?

Antwort: Langzeitstudiengebühren richten sich nach der Art des Studienabschlusses und ergeben sich aus § 112 HSG LSA. Genauere Informationen entnehmen Sie der Seite der Abteilung 1 Studium und Lehre und dem dort verankerten Referat 1. 3 Wissenschaftliche Weiterbildung, Studiengebühren, Stipendien und Wahlen.

Frage: Wie lange kann ich Prüfungsleistungen ablegen?

Antwort: Prüfungsleistungen können solange erbracht werden, wie Prüfungsanspruch besteht.

Dieser erlischt, wenn eine zweite Wiederholungsprüfung in einem Pflichtfach endgültig nicht bestanden ist bzw. ein Wahlpflichtbereich nicht mehr durch andere Module ausgeglichen werden kann.

Der Prüfungsanspruch erlischt ebenfalls, wenn alle Bereiche gemäß Studienprogrammübersicht erfüllt sind.

Frage: Was geschieht mit meinen zusätzlich erbrachten Leistungen?

Antwort: Es besteht die Möglichkeit, zusätzlich erbrachte Prüfungsleistungen im Transcript of records auszuweisen. Hier werden die jeweils vergleichsweise „schlechtesten“ Noten des jeweiligen „übererfüllten Bereiches" als Zusatzfach umgebucht. Wird dies nicht gewünscht, so ist das vor Erstellung der Abschlussdokumente im Prüfungsamt mitzuteilen. Die zusätzlich erbrachten Leistungen werden dann vom Transkript vollständig entfernt.

Zum Seitenanfang