Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Wiwi-Startbild

Kontakt

Wirtschaftswissenschaftlicher Bereich - Dekanat

Telefon: +49-345-5523301
Telefax: +49-345-5527182

Raum 104
Große Steinstraße 73
06108 Halle an der Saale

Link zur Anfahrt    

Postanschrift:
Wirtschaftswissenschaftlicher Bereich
06099 Halle an der Saale

Login für Redakteure





Wirtschaftswissenschaften

Aktuelle Meldungen aus unserem Bereich

Bis 10. Januar für IB-Stipendium bewerben

Pressemitteilung IB-Stipendium.
PM_IB-Stipendium.pdf (54,3 KB)  vom 07.12.2016


HRM Alumni Community

Der Lehrstuhl für Personalwirtschaft und Business Governance hat in Kooperation mit insitu e.V. eine HRM Alumni Community gegründet. Dazu werden regelmäßige Treffen in den Räumlichkeiten der Universität stattfinden, welche dem fachlichen Austausch sowie dem Aufbau eines größeren Netzwerkes dienen. Das erste Alumni Community Treffen wird am 04.02.2017 stattfinden.


Insitu-Förderpreis 2016

Mit dem Insitu-Förderpreis 2016 wurden in diesem Jahr die Projekte „Professorin über Mittag“ (Frau Juliane Müller) und „Sensomotorisches Training in der virtuellen Realität“ (Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik und Operations Research) ausgezeichnet.


27. ifu-Gastvortrag

„Trau, schau, wem? – Access Identity Management als Herausforderung“
Ankündigung.pdf (199 KB)  vom 19.10.2016

Wirtschaftswissenschaftliches Auslandsseminar 2017


Das Auslandsseminar 2017 ist bereits ausgebucht!

Das bestens eingeführte „Wirtschaftswissenschaftliche Auslandsseminar“ zwischen der Universität Halle (Wiwi Bereich) und der Wirtschaftsuniversität Bratislava wird auch im Jahre 2017 durchgeführt. Im Rahmen des Seminars haben die Teilnehmer die Möglichkeit, einen Seminarschein zu erwerben (Seminararbeit und Vortrag). Darüber hinaus werden zahlreiche Exkursionen in renommierte Unternehmen der jeweiligen Region angeboten.

Das Seminar wird in 2017 vom ca. 29.08.-07.09.2017 in Bratislava und sofort anschließend vom 10.09.-19.09.2017 in Halle durchgeführt. Insgesamt können 13 Studierende am Seminar teilnehmen. Der Eigenbeitrag der Studierenden beläuft sich auf 50,00 €.

Alle Informationen zum Seminar können Sie über PD Dr. Axel Stolze erfahren (axel.stolze@wiwi.uni-halle.de oder T.:0345/5523412). Bei Interesse an einer Teilnahme nehmen Sie bitte umgehend Verbindung mit Dr. Stolze auf.


Erneuter Erfolg bei internationalem Forschungswettbewerb

CP Challenge 2016

CP Challenge 2016

CP Challenge 2016

Nachdem Dr. Römer und Prof. Dr. Mellouli im Jahr 2015 bereits die "Second International Nurse Rostering Competition" gewonnen hatten, konnten sie nun einen weiteren internationalen Forschungswettbewerb für sich entscheiden: Die "ACP Challenge 2016   "  der Association for Constraint Programming. In diesem Wettbewerb, der vom Stahlkonzern ArcelorMittal und der Softwarefirma N-SIDE unterstützt wurde, ging es darum, den Einsatz von Torpedowagen zum Transport von flüssigem Eisen in der Stahlindustrie zu optimieren.

Auf der internationalen Konferenz CP2016    in Toulouse stellte Dr. Michael Römer in einem Plenarvortrag den siegreichen Ansatz vor und nahm den Preis von einem Vertreter der Firma N-SIDE entgegen.

Siehe auch: http://www.n-side.com/cp-2016-challenge/   


22nd Spring Meeting of Young Economists

The Halle Institute for Economic Research  (IWH) - Member of the Leibniz Association and the Martin Luther University of Halle-Wittenberg are organising the 22nd Spring Meeting of Young Economists to be held in Halle (Saale), Germany from 23rd to 25th, 2017.

[ mehr ... ]   

Best Paper Award 2016

Best Paper Award 2016

Best Paper Award 2016

Best Paper Award 2016

Am 06.07.2016 wurde am Wirtschaftswissenschaftlichen Bereich der Best Paper Award 2016 in den Fachbereichen Betriebswirtschaftslehre, Volkswirtschaftslehre und Wirtschaftsinformatik verliehen. Der Preisträger im Fachbereich BWL ist Dr. Matthias Georg Will mit dem Beitrag „Is financial speculation with agricultural commodities harmful or helpful? – A literature review of current emoirical research“. Dr. Lars Schwettmann konnte im Fachbereich VWL mit dem Beitrag “How you ask is what you get: Framing effects in willingness-to-pay for a QALY” überzeugen. Im Fachbereich WI ging der Preis an Dr. Thomas Wöhner mit dem Beitrag „Managed Wikis – A New Approach for Web 2.0“.


Eindrücke der 15. Langen Nacht der Wissenschaften

15. Lange Nacht der Wissenschaften
15. Lange Nacht der Wissenschaften.pdf (704 KB)  vom 05.07.2016

Finanzmarkt-Risiken und Besteuerungs-Analyse: Auszeichnung mit dem Kantorowitsch-Forschungspreis 2016

Für ihre herausragende Dissertation und Masterarbeit werden die Wirtschaftswissenschaftler Dr. Christian Lau und Uta Preil mit dem Kantorovič-Forschungspreis 2016 ausgezeichnet. Das Institut für Unternehmensforschung und Unternehmensführung an der Martin- Luther-Universität Halle-Wittenberg (ifu) vergibt die Auszeichnungen im Rahmen der feierlichen Absolventen-Verabschiedung des Wirtschaftswissenschaftlichen Bereichs.

weitere Informationen


Antrittsvorlesungen von Frau Prof. Neyer und Herrn Prof. Kriwoluzky

Antrittsvorlesungen von Frau Prof. Neyer und Herrn Prof. Kriwoluzky

Antrittsvorlesungen von Frau Prof. Neyer und Herrn Prof. Kriwoluzky

BWL meets VWL: Antrittsvorlesungen von Frau Prof. Neyer und Herrn Prof. Kriwoluzky

Am 10. Juni 2016 haben Frau Prof. Neyer und Herr Prof. Kriwoluzky gemeinsam ihre Antrittsvorlesung in der Aula des Löwengebäudes gehalten. Ihre Vorträge zu den Themen "Arbeitsräume - Lebenswelten" und "Wie entsteht eine Hyperinflation in einer Währungsunion und wie lässt sie sich wieder stoppen?" , gaben einen Einblick in das jeweilige Fachgebiet und luden zu weiterer Diskussion im Rahmen des anschließenden Empfangs ein.



KUBAS Projekt

KUBAS Projekt

KUBAS Projekt

Neues Forschungsprojekt KUBAS entwickelt ein System für die optimale Koordination freiwilliger vor-Ort-Helfer!

Um das enorme Hilfspotential freiwilliger und ungebundener Helfer und Helferinnen in Zukunft zielführender einzusetzen, erforscht das Projekt „Koordination ungebundener vor-Ort-Helfer zur Abwendung von Schadenslagen“ (KUBAS) in den kommenden drei Jahren die damit verbundenen Fragestellungen. Das Projekt KUBAS wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung auf Basis des Programms „Forschung für die zivile Sicherheit” mit 1,8 Mio. Euro gefördert.

Zur Pressemitteilung


Festakt IB-Stipendiaten 2016

Festakt IB-Stipendiaten 2016

Festakt IB-Stipendiaten 2016

Investitionsbank als Förderer des akademischen Nachwuchses

Am 18. April 2016 hat die Investitionsbank Sachsen-Anhalt an vier Studenten im Land das IB-Stipendium verliehen. Marc-Andreas Vitinius von der Martin-Luther Universität Halle-Wittenberg wurde aus mehr als 80 Bewerberinnen und Bewerbern ausgewählt und wird für zwei Semester mit monatlich 300 Euro gefördert.

Newsarchiv

Zum Seitenanfang